Unterlagsböden & CTF-Böden von Volken

Darauf stehen alle, auch das Gewerbe & die Industrie

Fehlen Ihrem neuen Wohn- oder Gewerbebau die Böden? Möchten Sie einen Zementestrich von Grund auf sanieren oder eine Werkhalle umbauen? Die Estriche der Volken Group überzeugen auf jeder Ebene. Entweder als gefärbter und geschliffener Endbelag oder als Grundlage für Plättli-, Laminat- und Parkettböden. Hier sorgen unsere Arbeiten dafür, dass alle Lasten gleichmässig auf den eigentlichen Boden wirken. Zudem lassen sich in einem Unterlagsboden Leitungen für die Heizung samt Trittschalldämmungen verbauen, was die Wohnqualität spürbar erhöht.
 

Einer für alles: Der CTF-Boden

Mit dem Zementfliessestrich (CTF) setzt die Volken Group im Wallis neue Standarts für modernes Bauen. Direkt aus dem Fahrmischer und in kontrollierter Qualität kommt der CTF genau in der bestellten Menge auf die Baustelle – ohne schaufeln, mischen und ohne zusätzlichen Platzbedarf. Der Zementfliess-Estrich stellt eine hochwertige und wirtschaftliche Lösung für die verschiedensten Anwendungorte dar. Dabei profitieren sie von einer erstklassigen Ausführung nach Norm SIA 251: 2008.

Anwendung CTF als:

  • schwimmender Estrich auf Trennlänge
  • schwimmender Estrich auf Dämmung
  • Heizestrich
  • Verbund-Estrich

Anwendung CTF bei:

  • Wohnungsbau, Büros, Banken, Spitäler, Altersheime etc.
  • Industrie und Gewerbebau
  • Renovierungs- und Sanierungsbereich
  • Eingefärbt und geschliffen als Endbelag
Unterlagsböden | Volken GroupUnterlagsböden | Volken Group

Unterlagsböden | Volken Group

Was für & gegen den CTF-Boden spricht:

Vorteile:

  • Planebene Estrichflächen durch fliessfähige Einbaukonsistenz
  • Schneller Baufortschritt durch hohe Einbauleistung
  • Sehr gute Schalldämmungseigenschaften
  • Ergonomische Einbauweise
  • Nachhaltig und ökologisch dank regionalen Zuschlagstofffen
  • Geeignet für sämtliche Estrichkonstruktionen im Innenbereich und für alle Folgebeläge

Nachteile:

  • Aufschlüsselungen bzw. Randabsenkungen
  • Kleinere Feldgrössen, Fugen
  • Keine Gefällsausbildung

Höchsten Ansprüchen gewachsen

Jede Art von Estrich hat seine eigene Zusammensetzung, eine spezielle Konsistenz und damit auch andere Eigenschaften. Folgende Estriche bringen wir für Sie ein:

  • Zementfliessestriche (CTF)
  • Zement-Estriche (CT)
  • Calciumsulfat-Estriche (CA)
  • Calciumsulfat-Fliessestriche (CAF)
  • Hartbetonbeläge
  • Eingefärbte Estriche als Endbeläge
  • Terrazzobeläge
  • Schaumbeton
  • Styroporbeton

Technische Informationen & Heizprotokolle

Unterlagsböden | Volken GroupUnterlagsböden | Volken Group

Unterlagsböden | Volken Group

Die Böden kommen nie zuerst

Sobald bei einem Projekt der Rohbau und die Gebäudeinstallationen abgeschlossen sind, beginnt die Arbeit an den Unterlagsböden. Der CTF-Estrich produziert die Volken Group im eigenen modernen Betonwerk Leukerfeld mit regionalen Zugschlagstoffen und transportiert sie mit Fahrmischern zum Einbauort.

Putzmeister | Unterlagsböden | Volken GroupPutzmeister | Unterlagsböden | Volken Group

Putzmeister | Unterlagsböden | Volken Group

Vor dem Einbau kommt die Prüfung

Der Zementfliessestrich gelangt über eine spezielle Betonpumpe ins Gebäude  – vom Erdgeschoss bis in die obersten Etagen. Bevor er aber überhaupt zur Baustelle gefahren wird, prüfen wir ihn ein erstes Mal im Betonwerk. Nach der Freigabe wird der CTF in der richtigen Konsistenz "fliess- und pumpfertig" zum Einbau-Objekt geliefert. Während dem Einbau wird eine 2. Kontrolle ausgeführt.  Diese Qualitätskontrollen übernimmt unser internes Baustofflabor.

Fliessestrich | Unterlagsböden | Volken GroupFliessestrich | Unterlagsböden | Volken Group

Fliessestrich | Unterlagsböden | Volken Group

Aus bestem Haus: unser Fliessestrich auf Zementbasis

Nach stetigem Austausch und fachlichen Gesprächen mit Architekten, Ingenieuren, Planern und Bauherren hat sich herausgestellt, dass der Wunsch nach einem "flüssigen" Zement-Estrich allgegenwärtig ist. Dank unseren starken Partnern und unserem grossen Know-How in der Betonproduktion haben wir es geschafft, einen fliessfähigen, faserarmierten Zementfliessestrich (CTF) nach SIA 251: 2008 anbieten zu können. Diese lassen sich mühelos einbringen und trocknen aufgrund des tieferen Wassergehaltes wesentlich schneller aus.

Bauführer Sascha Bayard | Unterlagsboden | Volken GroupBauführer Sascha Bayard | Unterlagsboden | Volken Group

Bauführer Sascha Bayard | Unterlagsboden | Volken Group

Sika, unsere starke Schweizer Partnerin

Damit Zementfliessestriche eine perfekte Konsistenz besitzen, müssen bei der Produktion grosses Know-How und viel Erfahrung mit einfliessen. Genau das war der Fall, als die Volken Group in enger Zusammenarbeit mit Sika Schweiz den CTF-Bodenbelag entwickelte. Herausgekommen ist ein faserarmierter Fliessestrich auf Zementbasis, den wir in unserem Betonwerk Leukerfeld selbst herstellen.

 

Unterlagsböden | Volken GroupUnterlagsböden | Volken Group

Unterlagsböden | Volken Group

Über 1200 Quadratmeter täglich

Wenn unser speziell geschultes und gut eingespieltes Team loslegt, sind am Ende des Tages bis zu 1200 Quadratmeter Zementfliessestrich eingebaut. Das geht so speditiv, weil jeweils mehrere Arbeiter am Werk sind und der Estrich sehr fliessfähig und leicht zu behandeln ist. Während dem Einbringen kontrollieren wir laufend die Höhe des Belags, dazu schwabbeln wir ihn mittels einer sogenannten Schwabbelstange.

 

Unterlagsböden | Volken GroupUnterlagsböden | Volken Group

Unterlagsböden | Volken Group

Leitungen plus Dämmungen liegen bereit

Bevor wir den Estrich einbringen, bauen Gebäudetechniker die Bodenheizung sowie die Wärme- und Schalldämmung ein. Manchmal kommt eine Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit dazu. Der Zementfliessestrich schliesst die Rohre auf den Dämmungen rundum ein und verdeckt sie komplett – dank seiner perfekten Konsistenz ohne Hohlstellen und in der richtigen Höhe.

Unterlagsböden | Volken GroupUnterlagsböden | Volken Group

Unterlagsböden | Volken Group

Immer auf Basis von Präzision

Die Höhe des Estrichs wird vorgegeben und muss exakt eingehalten werden. Darum prüfen wir während dem gesamten Einbau die Höhe mit einem Lasergerät. In dieser Phase kann man nämlich eingreifen und allfällige Abweichungen einfach korrigieren.

Unterlagsböden | Volken GroupUnterlagsböden | Volken Group

Unterlagsböden | Volken Group

Schwabbelstange

Während dem Einbringen des Zementfliessestriches wird die eingebrachte Menge mittels einer Schwabbelstange bearbeitet. Das entfernt eingeschlossene Luftblasen und ergibt eine schön waagrechte und plane Oberfläche des Bodenbelags.

Unterlagsböden | Volken GroupUnterlagsböden | Volken Group

Unterlagsböden | Volken Group

Zum Schluss folgt der Feinschliff

1-2 Tage nach dem Einbau steht der Reinigungsschliff an. Dabei schleift man die Sinterschicht weg, beschleunigt so den Austrocknungsprozess und macht den Belag noch glatter. Ist der Estrich trocken, ist auch unsere Arbeit abgeschlossen. Sobald die Trocknung den gewünschten Wert erreicht, verlegen weitere Handwerker den Parkett- oder Plättliboden. Manchmal ist der Estrich zugleich der Endbelag. Dann werden je nach Wunsch und Anforderung weitere Schliffe und eine Versiegelung ausgeführt.

CTF-Boden | Volken GroupCTF-Boden | Volken Group

CTF-Boden | Volken Group

Vorteile mit der Volken Group

Ein Ansprechpartner

Ob Baugrubensicherung, Rohbau oder Gerüst: Ihr Ansprechpartner ist für alles da.

Ausgewiesene Fachkräfte

Ob Hoch- oder Tiefbau, ob Wasser- oder Gerüstbau: Unsere Fachleute beherrschen ihr Gebiet.

Sicherheit zuerst

Schutzmassnahmen für Mitarbeitende und das Umfeld sind bei uns schon lange Standard.

Ansprechsperson

Sascha Bayard

 Abteilungsleiter Asbestsanierungen und Unterlagsböden

+41 78 628 17 00

+41 27 948 05 48

sascha.bayard@volken-group.ch

 

VCard